24 | 07 | 2021

Alaska South Central

Anchorage & Umgebung

Anchorage Anreise & Tag 1 (16.08.2009 - Tag 14)

Vom Schiff ging es um 06:00 Uhr zum Zug. Um 07:00 Uhr sind wir mit dem "Grandview" Train - fast 100% Glass 4,5 Stunden zum Anchorage Flughafen gefahren - nur gebracht hat das "Grandview" nichts, weil es nur geregnet, bewölkt oder neblig war. Dort habe ich das Gepäck und das Auto abgeholt und bin mal durch Anchorage gefahren.

Die Stadt hat eigentlich nichts zu bieten. Nach dem Schiff wird das Gefühl natürlich noch verstärkt, weil das echt toll war. Das Hostel ist auch nicht so toll. Und kein Internet.

Auch in Anchorage selbst gibt es fast nichts - nur Kaladi bietet in seinen Kaffees für Kunden freies WLAN an. Aber ein Hochladen der Fotos - so wie in Vancouver - war weder auf dem Schiff möglich noch wird es in Anchorage möglich sein, so wie es aktuell aussieht.

Ich hab mich bei der Tourist Information etwas erkundigt - und einen groben Plan (was/wo) für die nächsten 3 Wochen gemacht.

IMG_3361
IMG_3361 IMG_3361
IMG_3365
IMG_3365 IMG_3365
IMG_3367
IMG_3367 IMG_3367
IMG_3376
IMG_3376 IMG_3376
IMG_3386
IMG_3386 IMG_3386
IMG_3389
IMG_3389 IMG_3389
IMG_3397
IMG_3397 IMG_3397
IMG_3438
IMG_3438 IMG_3438
IMG_3446
IMG_3446 IMG_3446
IMG_3460
IMG_3460 IMG_3460
IMG_3470
IMG_3470 IMG_3470
IMG_3477
IMG_3477 IMG_3477
IMG_3483
IMG_3483 IMG_3483
   

Weitere Bilder unter Auszeit 2009 - Alaska South Central - Anreise Anchorage & Tag 1.

Anchorage Tag 2 (17.08.2009 - Tag 15)

Am Morgen hab ich mich mal bei meiner Familie gemeldet - Skype Video ist schon toll. Vom Kaladi Kaffee aus ist das zwar nicht 100% gegangen, aber dennoch OK. Dann bin ich kreuz und quer durch Anchorage gefahren - und hab dann auf der Post ein extrem teures Paket aufgegeben - wo ich meinen Anzug vom Schiff sowie die ersten DVDs mit Bilder und Videos an meinen Bruder nach Hause geschickt habe

Zu Mittag habe ich mich dann auf den Weg Richtung Süden gemacht. Ich bin dabei bis in das Portage Valley vorgestoßen - um dann wieder umzukehren und nach Anchorage zurückzukommen. Auf dem Weg habe ich an zahlreichen Stationen halt gemacht, unter anderem Potter Marsh, Turnagain Arm Trail, Beluga Point, Windy Point, Bird Creek, Bird Point, Girdwood und natürlich das Portage Valley. Ein Großteil davon ist Teil des Chugach State Parks.

Auf dem Weg zurück war ich dann am Stadtrand von Anchorage Abendessen und bin dann an den westlichsten Punkt von Anchorage - dem Point Woronzof - direkt zwischen Startbahn Flughafen und dem Meer - um auf den Sonnenuntergang zu warten - immerhin hatte ich heute einiges an Sonne.

IMG_3506
IMG_3506 IMG_3506
IMG_3515
IMG_3515 IMG_3515
IMG_3524
IMG_3524 IMG_3524
IMG_3548
IMG_3548 IMG_3548
IMG_3560
IMG_3560 IMG_3560
IMG_3576
IMG_3576 IMG_3576
IMG_3595
IMG_3595 IMG_3595
IMG_3596
IMG_3596 IMG_3596
IMG_3616
IMG_3616 IMG_3616
IMG_3639
IMG_3639 IMG_3639
IMG_3672
IMG_3672 IMG_3672
IMG_3673
IMG_3673 IMG_3673
IMG_3690
IMG_3690 IMG_3690
IMG_3711
IMG_3711 IMG_3711
 

Weitere Bilder unter Auszeit 2009 - Alaska South Central - Anchorage Tag 2.

Valdez

Anreise Valdez (03.09.2009 - Tag 32)

Ich bin in einem Ruck von Fairbanks nach Valedz gefahren - 9 Stunden habe ich dafür gebraucht. In Valdez habe ich dann das Hostel nicht gefunden - gefragte Anrainer wissen nicht das es eines gibt - aber in Fairbanks im Hostel hatte ich die Daten - nur habe ich sie mir nicht aufgeschrieben. Deshalb habe ich dann einfach in einem Hotel ein Zimmer genommen - ich wollte einfach nichts mehr machen.

Auf der Fahrt nach Valdez - ziemlich weit - habe ich sowohl die Alaska Range als auch die Berge von Wrangell St. Elias gesehen. Es gab da einige sehr gute Aussichtspunkte.

Die Gegend vor Valdez ist auch sehr schön, die konnte ich aber nicht mehr fotografieren, da es schon zu dunkel geworden war.

IMG_6084
IMG_6084 IMG_6084
IMG_6094
IMG_6094 IMG_6094
IMG_6098
IMG_6098 IMG_6098
IMG_6107
IMG_6107 IMG_6107
IMG_6110
IMG_6110 IMG_6110
IMG_6116
IMG_6116 IMG_6116
IMG_6118
IMG_6118 IMG_6118
IMG_6137
IMG_6137 IMG_6137
IMG_6138
IMG_6138 IMG_6138
IMG_6139
IMG_6139 IMG_6139
IMG_6157
IMG_6157 IMG_6157
IMG_6175
IMG_6175 IMG_6175
IMG_6182
IMG_6182 IMG_6182
IMG_6185
IMG_6185 IMG_6185
IMG_6225
IMG_6225 IMG_6225
IMG_6236
IMG_6236 IMG_6236
IMG_6254
IMG_6254 IMG_6254
IMG_6264
IMG_6264 IMG_6264
   

Weiter Bilder unter Auszeit 2009 - Alaska South Central - Fairbanks nach Valdez.

Valdez Tag 2 (04.09.2009 - Tag 33)

Nach einer sehr angenehmen Nacht bin ich erst mal durch die Stadt gewandert. Der Harbour schaut aus wie in Seward oder Homer. Dann habe ich die Stadt weiter mit dem Auto erkundet. Tourist Information hat mir ebenfalls gesagt, dass es kein Hostel gibt - interessant nur, dass ich in Fairbanks in meinem Hostel im Verzeichnis einen Eintrag hatte.

Am Nachmittag bin ich zum Valdez Gletscher - leider kann man nicht zum Gletscher, da der Gletschersee den Zugang blockiert. Ich bin dann wieder raus aus Valdez bis zum Warthington Gletscher. Auf dem Weg konnte ich diesmal auch die Wasserfälle und die tolle Aussicht von der Passstraße genießen.

IMG_6270
IMG_6270 IMG_6270
IMG_6285
IMG_6285 IMG_6285
IMG_6305
IMG_6305 IMG_6305
IMG_6313
IMG_6313 IMG_6313
IMG_6317
IMG_6317 IMG_6317
IMG_6341
IMG_6341 IMG_6341
IMG_6344
IMG_6344 IMG_6344
IMG_6358
IMG_6358 IMG_6358
IMG_6355
IMG_6355 IMG_6355
IMG_6373
IMG_6373 IMG_6373
IMG_6378
IMG_6378 IMG_6378
IMG_6380
IMG_6380 IMG_6380
IMG_6415
IMG_6415 IMG_6415
IMG_6420
IMG_6420 IMG_6420
IMG_6422
IMG_6422 IMG_6422
IMG_6444
IMG_6444 IMG_6444
IMG_6451
IMG_6451 IMG_6451
IMG_6460
IMG_6460 IMG_6460
IMG_6469
IMG_6469 IMG_6469
IMG_6471
IMG_6471 IMG_6471

Weiter Bilder unter Auszeit 2009 - Alaska South Central - Valdez.

Valdez nach Anchorage (05.09.2009 - Tag 34)

So viel habe ich nicht gemacht. Ich bin zuerst nach Copper Center - aber da ist eigentlich nichts. Die kleinste Tankstelle in meinem Leben hab ich dort gesehen - eigentlich nur ein kleiner Tank der da steht mit einer Zapfsäule - und da natürlich auch nur Normalbenzin.

Danach bin ich ins Visitor Center von Wrangel St. Elias - hab mir dort den Film über Wrangel angesehen - war super - aber mit 15$ zum kaufen - und ewig herumschleppen zu teuer bzw. zu aufwendig. Bin dann einen kleinen Wanderweg in der Umgebung vom Visitor Center abgelaufen. Flightseeing Recommendation vom Visitor Center wäre in Glennallen.

In Glennallen bin ich dann nochmals ins Visitor Center - dort habe ich mir Infos für den Weg nach Anchorage / bzw. in die Nähe von Anchorage geholt. Zu meinem Erschrecken war die Empfehlung gleich nach Anchorage zu fahren - denn auf dem Weg dorthin ist eigentlich nichts - nur einige Lodges.

Nachdem ich beim Flightseeing wegen Wolken und einer Person wieder nicht zum Zug gekommen bin habe ich mich dann auf den Weg nach Anchorage gemacht. Der Weg bis nach Palmer ist sehr schön - die Landschaft hat sich inzwischen auch schon eingefärbt - die Farben des Herbsts in Verbindung mit den Bergen / Gletschern und Flüssen sind wirklich sehr schön.

In Anchorage angekommen wollte ich zum Visitor Center - wollte nicht wieder in die Unterkunft von der Anreise - aber das Visitor Center hatte schon zu - also doch wieder das alte Backpackers Inn - und damit wieder kein Internet. Es ist wie verhext. In fast ganz Alaska habe ich mehr oder weniger Internet gehabt - nur in der bei weitem größten Stadt - und wo ich es brauchen würde - habe ich keines. Das wird sehr interessant - wenn ich morgen am späten Nachmittag nach Seattle fliege und dort am Abend ankomme - und keine Ahnung habe von der Stadt und wo ich übernachten werde.

IMG_6482
IMG_6482 IMG_6482
IMG_6488
IMG_6488 IMG_6488
IMG_6498
IMG_6498 IMG_6498
IMG_6514
IMG_6514 IMG_6514
IMG_6526
IMG_6526 IMG_6526
IMG_6533
IMG_6533 IMG_6533
IMG_6536
IMG_6536 IMG_6536
IMG_6542
IMG_6542 IMG_6542
IMG_6558
IMG_6558 IMG_6558
IMG_6563
IMG_6563 IMG_6563
IMG_6568
IMG_6568 IMG_6568
IMG_6578
IMG_6578 IMG_6578
IMG_6585
IMG_6585 IMG_6585
IMG_6602
IMG_6602 IMG_6602
IMG_6617
IMG_6617 IMG_6617

Weitere Bilder unter Auszeit 2009 - Alaska South Central - Valdez nach Anchorage.

Anchorage Abreise

Anchorage Abreise (06.09.2009 - Tag 35)

Am Vormittag habe ich nicht wirklich was gemacht. Ich habe das Auto von allem angesammelten Müll befreit. Danach habe ich mein Backpack gepackt - es ist doch was anders wenn man die Hälfte von dem Zeug einfach so im Auto liegen hat - und die neue Jacke muss auch wo untergebracht werden.

Zu Mittag habe ich dann getankt und das Auto zurückgebracht. Bei der Rückgabe hatte ich 5008 Meilen auf dem Kilometerzähler - das sind dann 2600 Meilen oder 4160 Kilometer die ich in Alaska gefahren bin.

Da ich schon früher am Flughafen war habe ich bei Alaska Air gefragt ob ich einen früheren Flug bekommen kann. Kein Problem - am selben Tag mit demselben Ziel komme ich sofort auf die Standby Liste für den nächsten Flug - ich war um 12:30 dort - und da stündlich Flüge nach Seattle gehen kam ich auf die Warteliste für 13:30 Uhr. Das kostet gar nichts. Nur neu ist, dass für aufgegebenes Gepäck bezahlt werden muss - 15 USD für meinen Rucksack - und wie man sich denken kann nehmen dann die Leute viel mehr als Handgepäck mit.

Ich bin dann auch tatsächlich auf den Flug gekommen - und somit wesentlich früher in Seattle angekommen.