21 | 09 | 2021

USA Wyoming

Yellowstone

Yellowstone Tag 1 (24.09.2009 - Tag 53)

Der professionelle Fotograf - unser Zimmerkollege - ist schon wirklich sehr früh aufgebrochen - ich denke so gegen 05:00 Uhr. Um 06:30 Uhr habe ich mich dann auf bemüht. Mal eine heiße Dusche genossen, weil es im Zimmer in der Nacht ziemlich kalt war.

Ich bin dann beim "Old Faithful" so ca. um 08:15 Uhr gewesen - auf jeden Fall vor den großen Massen. Dabei hatte ich auch noch Glück, weil der nächste Ausbruch für 08:30 prognostiziert war - der Geysir spuckt ca. alle 90 Minuten Wasser.

Am Morgen war es wirklich kalt, denn der mit so Kunststoffplanken gebaute Weg um den Geysir war mit einer dünnen Eisschicht überzogen - extrem rutschig. Um 08:40 Uhr ist dann die Eruption gekommen. Ich hab von ihr auch ein Video gemacht. Danach bin ich den näheren Wegen um den Geysir gefolgt - es gibt ja - ich weiß nicht - hunderte von Geysiren in dem Gebiet. Es dampft und qualmt überall - und immer wieder geht irgendwo ein Geysir los. Wirklich sehr beeindruckend.

Um 10:10 Uhr habe ich dann bei der nächsten Eruption von Old Faithful nochmal einige Bilderserien gemacht, um dann zu den etwas weiter entfernten Stellen im Gebiet von Old Faithfull aufzumachen.

Um 14:30 Uhr - nach viel in der Sonne gehen, habe ich dann gemerkt, dass ich einen Sonnenbrand bekomme. Genauso ist die erste Speicherkarte voll geworden, der Akku leer geworden und mir das Wasser ausgegangen. Ich war eindeutig nicht ideal vorbereitet. Und müde war ich auch schon von dem vielen gehen.

Darum habe ich mich entschlossen ins Hotel zurückzufahren - und den Aufenthalt hier um einen Tag zu verlängern. Das Problem ist einfach, man muss so weit in den Park fahren, das man nicht mal schnell sagen kann - fahr zurück in den Ort, kauf was zu Essen und Trinken, versorge den Sonnenbrand und dann wieder zurück, denn eine Richtung vom Ort zum Old Faithful dauert ca. 45 Minuten - je nachdem wie viele Touristen mal am Straßenrand gestoppt haben und wieder Elks zu fotografieren, oder diese mitten auf der Straße stehen. Noch interessant am Rückweg, ich habe auch einmal gestoppt - und plötzlich sind da komische Wolken hinter uns am nahen Horizont - den ganzen Tag keine einzige Wolke am Himmel - und jetzt sowas komisches. Nach einer Frage in die Runde wurde mir bestätigt, dass die Rauchwolken eines Waldbrandes sind. Ich hoffe nur der stört meinen Aufenthalt nicht.

Somit habe ich zuerst meinen Sonnenbrand versorgt - schon interessant - am Morgen noch Eis - mitten am Nachmittag einen Sonnenbrand, gut in der Stadt gegessen, getankt und dann nur noch ausgeruht und etwas an der Homepage nachgeholt - und da das Internet im Hotel nicht das schnellste ist auch noch einige der Bilder zur Sicherheit auf DVD gebrannt.

IMG_0067
IMG_0067 IMG_0067
IMG_0073
IMG_0073 IMG_0073
IMG_0091
IMG_0091 IMG_0091
IMG_0122
IMG_0122 IMG_0122
IMG_0145
IMG_0145 IMG_0145
IMG_0147
IMG_0147 IMG_0147
IMG_0152
IMG_0152 IMG_0152
IMG_0171
IMG_0171 IMG_0171
IMG_0164
IMG_0164 IMG_0164
IMG_0180
IMG_0180 IMG_0180
IMG_0185
IMG_0185 IMG_0185
IMG_0196
IMG_0196 IMG_0196
IMG_0206
IMG_0206 IMG_0206
IMG_0241
IMG_0241 IMG_0241
IMG_0263
IMG_0263 IMG_0263
IMG_0281
IMG_0281 IMG_0281
IMG_0311
IMG_0311 IMG_0311
IMG_0329
IMG_0329 IMG_0329
IMG_0337
IMG_0337 IMG_0337
IMG_0363
IMG_0363 IMG_0363
IMG_0383
IMG_0383 IMG_0383
IMG_0390
IMG_0390 IMG_0390
IMG_0400
IMG_0400 IMG_0400
IMG_0405
IMG_0405 IMG_0405
IMG_0441
IMG_0441 IMG_0441
IMG_0461
IMG_0461 IMG_0461
IMG_0473
IMG_0473 IMG_0473
IMG_0504
IMG_0504 IMG_0504
IMG_0521
IMG_0521 IMG_0521
IMG_0530
IMG_0530 IMG_0530
IMG_0537
IMG_0537 IMG_0537
IMG_0540
IMG_0540 IMG_0540
IMG_0552
IMG_0552 IMG_0552

Weiter Bilder unter Auszeit 2009 - Wyoming - Yellowstone Tag 1.

Yellowstone Tag 2 (25.09.2009 - Tag 54)

Heute habe ich gemütlich in den Park aufgemacht. Gleich auf den ersten 10 Meilen haben ich und viele andere unseren ersten Bison in freier Wildbahn gesehen. Das war ein spannender Augenblick.

Danach habe ich mich Stück für Stück in den Park Richtung Old Faithful vorgearbeitet. Ich bin dann den Firehole Canyon Drive durch. Interessant zu sehen wie der Wald neu nachwächst nach dem großen Feuer 1988 und danach. So viele junge Fören habe ich in meinem Leben noch nicht gesehen.

Am Fountain Flat Drive habe ich dann wieder einen Bison gesehen. Ich hab zuerst auch ein Video gemacht, der ist aber dann so nahe an mich herangekommen, dass ich mich entschieden habe ins Auto zurückzugehen. Diese Tiere sind schon gewaltig, mit dem will ich mich nicht anlegen. Der Bison ist dann einfach zwischen den Autos durch über die Straße seinen Weg entlang - als wären die Autos und Menschen gar nicht da.

Nachdem ich dann bis zu Mittag wieder beim Old Faithful war habe ich mich entschlossen etwas weiter zu arbeiten. In Grant Village habe ich dann die Info bekommen, dass das Feuer in der Nacht sehr stark gewachsen ist - ich hatte ja gestern schon Rauch gesehen - und wahrscheinlich auch am Nachmittag die Straße - die Einzige - Richtung Norden gesperrt wird.

Von West Thumb aus - einem anderen Geysir Gebiet hatte man schon die Rauchwolken im Blick - und auch schon leichten Rauch in der Luft. Einen Versuch habe ich gemacht - die Straße war aber schon gesperrt. Daher musste ich zurück.

Ich hoffe jetzt das die Straße morgen offen ist, sonst komme ich nicht zu Mommoth Hot Spring - dem anderen großen Naturschauspiel in Yellowstone. Auch meine Suche nach einer Unterkunft in der Nähe ist fehlgeschlagen - Gardiner ist ausgebucht - das liegt wohl einerseits an dem sehr schönen Wetter, andererseits wohl auch am Wochenende. Ob ich hin und her fahren will muss ich mir noch genau überlegen - das ist eine drei bis vier Stunden Fahrt, alleine der Weg zurück vom Feuer bis West Yellowstone hat 85 Minuten gedauert.

IMG_0556
IMG_0556 IMG_0556
IMG_0562
IMG_0562 IMG_0562
IMG_0564
IMG_0564 IMG_0564
IMG_0588
IMG_0588 IMG_0588
IMG_0599
IMG_0599 IMG_0599
IMG_0610
IMG_0610 IMG_0610
IMG_0631
IMG_0631 IMG_0631
IMG_0636
IMG_0636 IMG_0636
IMG_0656
IMG_0656 IMG_0656
IMG_0682
IMG_0682 IMG_0682
IMG_0693
IMG_0693 IMG_0693
IMG_0705
IMG_0705 IMG_0705
IMG_0715
IMG_0715 IMG_0715
IMG_0735
IMG_0735 IMG_0735
IMG_0736
IMG_0736 IMG_0736
IMG_0749
IMG_0749 IMG_0749
IMG_0752
IMG_0752 IMG_0752
IMG_0754
IMG_0754 IMG_0754
IMG_0767
IMG_0767 IMG_0767

Weiter Bilder unter Auszeit 2009 - Wyoming - Yellowstone Tag 2.

Yellowstone Tag 3 (26.09.2009 - Tag 55)

Dieser Tag war ein Monstertag - von 05:45 Uhr bis 20:30 Uhr unterwegs. Ich hatte mich schon sehr früh am Morgen auf den Weg gemacht um die lange Fahrt in den Nordteil des Parks noch am Morgen zu schaffen. Ich hatte glück - der Wind hatte sich in der Nacht gelegt und die einzige Straße nach Norden wurde am Morgen freigegeben.

Nach der zwei Stunden Fahrt habe ich endlich unbekanntes Land erreicht - und auf dem Weg schon einige Bisons gesehen. Am Morgen zum Teil noch mit etwas Frost auf dem Fell. Einer sogar mitten auf der Straße sodass ich stehen bleiben musst - der ist dann auf mich zugegangen und an mir im Auto einfach so vorbei.

Ich habe dann die nördliche Schleife im Uhrzeigersinn in Angriff genommen - einige kleine Nebenwege und dann in Noris der Stopp am Norris Geysir Basin. War aber nicht ganz so interessant. Dann der Weg zum Hauptziel, den Mammoth Hot Springs.

Die Mammoth Hot Springs sind schon ein tolles Gelände was sich da über die Jahrtausende geformt hat. Mir scheinen die Hot Springs nur etwas ausgetrocknet, zumindest fließt nicht so viel Wasser wie ich erwartet hätte. Das ist entweder so, oder es liegt am aktuell sehr trockenen Wetter. Zu Mittag habe ich dann in dem einzigen wirklichen Restaurant dort eine kleine Pause gemacht.

Weiter Richtung Osten habe ich dann einige Wasserfälle bewundert - zum Teil sehr hoch - zum Teil sehr tief in das Land hineingeschnitten - man kann dann die Geologie von Yellowstone bewundern - zum Teil Sandstein, dann wieder eine Schicht Lava.

Zurück in Canyon sehe ich dann die Rangers mit einem Schild - Straße in 18 Meilen gesperrt. Naja - 18 Meilen kann ich noch um mir anzusehen, was ich auf dem Weg nach Norden ausgelassen habe, aber dann soll es nicht weitergehen. Das macht aus einer 1,5 Stunden Rückfahrt eine über dreistünde Rückfahrt, da es nur sehr wenige Straßen um Yellowstone gibt. Ich erkunde auf jeden Fall weiter, und um 17:00 Uhr bin ich dann ungefähr fertig. Mache mich wieder auf den Weg zurück - warum soll ich auch weiterfahren wenn die Straße gesperrt ist. Die Sperre war ja nicht weit zurück - wundere mich - sie ist nicht mehr da. Die Straßensperre wurde aufgehoben, weil sich die Windrichtung gedreht hat, und sie jetzt auch begonnen haben mit Hubschraubern das Feuer in der Nähe der Straße zu bekämpfen. Ich starte wieder Richtung Süden - ist ja mindestens 90 Minuten kürzer der Weg. Nach einiger Zeit fahre ich dann durch Rauchwolken. Interessant wie die Sonne durch Rauch aussieht - wie am Abend beim Sonnenuntergang - komplett Rot. Nachdem ich den Rauch passiert habe dachte ich mir schon, Glück gehabt, doch den kurzen Weg geschafft. Doch dann Stopp. Es kam da eine Stelle wo das Feuer schon sehr Nah an der Straße war, wo sie ein Pilot Car eingerichtet hatten - nur einen Weg auf einmal - flankiert von Ranger Autos am Beginn und am Ende. Natürlich dauert da alles sehr viel länger - und so bin ich nochmal mindestens eine halbe Stunde in der Kolone gestanden bevor ich weiter konnte. Vom Feuer gesehen haben wir dann aber nichts - nur die Hubschrauber die das Wasser aus dem gleich nebenan liegenden See geschöpft haben.

Jetzt war ich durch und wieder auf der Route nach Westen. In der Dunkelheit dann nochmal ein Menschenauflauf - am Abend ist es wirklich gefährlich, weil so viele Menschen stehen bleiben um die vielen Tiere in Yellowstone am Straßenrand zu bewundern. Da waren so viele Menschen, dass ein Ranger den Verkehr geregelt hat - es war ein Elk Herde mit Männchen am Straßenrand - und dann auch noch ein Bison der über die Straße gewandert ist.

Alles in allem aber ein super Abschlusstag für meinen Yellowstone Besuch. Morgen werde ich dann hoffentlich nur noch durch den Park Richtung Süden fahren.

IMG_0775
IMG_0775 IMG_0775
IMG_0784
IMG_0784 IMG_0784
IMG_0790
IMG_0790 IMG_0790
IMG_0793
IMG_0793 IMG_0793
IMG_0811
IMG_0811 IMG_0811
IMG_0817
IMG_0817 IMG_0817
IMG_0827
IMG_0827 IMG_0827
IMG_0829
IMG_0829 IMG_0829
IMG_0833
IMG_0833 IMG_0833
IMG_0847
IMG_0847 IMG_0847
IMG_0858
IMG_0858 IMG_0858
IMG_0908
IMG_0908 IMG_0908
IMG_0909
IMG_0909 IMG_0909
IMG_0913
IMG_0913 IMG_0913
IMG_0930
IMG_0930 IMG_0930
IMG_0937
IMG_0937 IMG_0937
IMG_0964
IMG_0964 IMG_0964
IMG_0975
IMG_0975 IMG_0975
IMG_0993
IMG_0993 IMG_0993
IMG_1002
IMG_1002 IMG_1002
IMG_1030
IMG_1030 IMG_1030
IMG_1045
IMG_1045 IMG_1045
IMG_1051
IMG_1051 IMG_1051
IMG_1063
IMG_1063 IMG_1063
IMG_1076
IMG_1076 IMG_1076
IMG_1090
IMG_1090 IMG_1090
IMG_1112
IMG_1112 IMG_1112
IMG_1142
IMG_1142 IMG_1142
IMG_1170
IMG_1170 IMG_1170
IMG_1174
IMG_1174 IMG_1174
IMG_1202
IMG_1202 IMG_1202
IMG_1203
IMG_1203 IMG_1203

Weiter Bilder unter Auszeit 2009 - Wyoming - Yellowstone Tag 3.

Yellowstone to Idaho Falls (27.09.2009 - Tag 56)

NNach einer angenehmen Nacht habe ich am Morgen noch eine Stunde mit meinem Bruder und Familie geskyped und angenehm gefrühstückt. Dadurch bin ich erst sehr spät aus West Yellowstone weggekommen.

Nachdem ich wieder mal durch Yellowstone gefahren bin um in den Grand Teton NP zu kommen war ich etwas enttäuscht von dem Park. Eigentlich nicht wirklich anders als die Rockies in Kanada. Der beste Trail ist dann auch noch wegen einem Feuer gesperrt. In diesem Park sind derzeit zwei oder drei Feuer am Laufen. Somit hat es nicht allzu lange gedauert bis ich durch den Park durch war.

Ganz im Süden der Parks ist Jackson - eine Stadt nur für Touristen zum Besuch der Parks. Dort habe ich mich nach einem Weg von Jackson nach Seattle für eine Woche erkundigt. Ich hab diverse Infos bekommen, besonders Gute aber nicht - ich solle mich an lokale Visitor Information Center wenden.

Ich habe mich dann einfach noch ein wenig auf den Weg macht - und in Idaho Falls ein Hotel genommen - immerhin mit Spa und Internet für nur 65 USD.

IMG_1223
IMG_1223 IMG_1223
IMG_1255
IMG_1255 IMG_1255
IMG_1263
IMG_1263 IMG_1263
IMG_1288
IMG_1288 IMG_1288
IMG_1352
IMG_1352 IMG_1352

Weiter Bilder unter Auszeit 2009 - Wyoming - West Yellowstone nach Idaho Falls.