24 | 05 | 2018

Veranlassung

Ich verfolge weiter mein Ziel so viele Länder wie möglich zu sehen (Travelers Century Club). Dabei verfolge ich im Moment den Weg möglichst viele europäischen Hauptstädte bzw. europäische Länder zu sehen. Daher fliege ich weiterhin an dieversen langen Wochenenden oder vereinzelten Wochen europäische Ziele an. Dieses mal eben Lissabon.

Daten

Zeitraum

  • 28.01.2011 - 31.01.2011

Bildgalerien

Die Reise

Anreise und Tag 1

Ich konnte den Tag gemütlich beginnen, da mein Flug von Wien erst um 11:30 Uhr abfliegen wird. Daher habe ich mir am morgen Zeit gelassen, bevor ich mich auf dem Weg zum Flughafen gemacht habe. Am Flughafen habe ich mich auf den Mazzur Parkplatz gestellt, und dann mit dem Bus zum Abflugterminal. Das einchecken auf meinen Nikki Flug verlief Reibungslos, ich hatte schon am Vorabend mit der IPhone App eingechekt, sodass ich mir meine Lieblingssitzplätze sichern konnte.

Auf dem Flug von Wien nach Palma hatte man einen guten Blick auf die zum Teil frisch eingeschneiten Berge der Alpen. Auch das Umsteigen ging schnell und der Weiterflug startete pünktlich. Ich hatte aber vollkommen vergessen, dass wir nach Portugal eine Stunde Zeitverschiebung hatten, daher hat der Flug wesentlich länger gedauert, als ich ursprünglich angenommen hatte.

Das Gepäck genommen, aus dem Terminal hinausgegangen habe ich gleich den 745 er Bus gesehen, der direkt vor meinem Hotel eine Haltestelle hat. Ich hatte dann aber meine Ansage verpasst und bin somit eine Station später als geplant ausgestiegen. Zum Glück sind die Stationen in der Stadt nicht so weit auseinander, dass man das schnell zu Fuß erledigt hat. Eingechekt im Hotel - Anreise erledigt.

Ich bin dann noch auf eine kurze Tour durch die Stadt aufgebrochen. Als erstes habe ich den Platz de Pombal erreicht. Das ist ein zentraler Platz und Verkehrsknotenpunkt wo auch die diversen Sightseeing Busse starten. Von dort bin ich die Avenue de Liberdad (oder so) hinunter gegangen. Am unteren Platz angekommen - Placa de Restorades (oder so) - hat es dann auch zu Regnen begonnen. Zum Glück habe ich den Schirm mitgehabt. Nach einem kurzen Abendessen bin ich dann wieder zurück ins Hotel.

IMG_3244
IMG_3244 IMG_3244
IMG_3247
IMG_3247 IMG_3247
IMG_3261
IMG_3261 IMG_3261
IMG_3262
IMG_3262 IMG_3262
IMG_3293
IMG_3293 IMG_3293
IMG_3297
IMG_3297 IMG_3297
IMG_3303
IMG_3303 IMG_3303
IMG_3317
IMG_3317 IMG_3317
IMG_3331
IMG_3331 IMG_3331
IMG_3333
IMG_3333 IMG_3333
IMG_3340
IMG_3340 IMG_3340
IMG_3348
IMG_3348 IMG_3348
IMG_3352
IMG_3352 IMG_3352

Weitere Bilder unter Lissabon Anreise und Tag 1.

Tag 2

Nach dem gemütlichen Frühstück bin ich zuerst bergauf in den Park Eduardo VII. Ganz oben weht die portugisische Flagge, und - wenn man nicht wie ich gerade am morgen dort ist - hat man einen guten Blick über die Stadt. Am Morgen hat das leider den bitteren Beigeschmack, dass man die Sonne direkt im Gesicht hat. Was ich so gelesen habe ist der Park und auch de Straße danach so ähnlich angelegt wie die die Prachtstraße in Paris - gerade keine Ahnung wie man sie wirklich schreibt. Von der höchsten Stelle des Parks kann man auch sehr gut die einzelnen einfliegenden Flugzuge sehen. Da der Flughafen praktisch mitten in der Stadt liegt, reicht eine gute Windlage, und alle Flugzeuge fliegen genau über die Stadt.

Danach bin ich zum Platz de Pombal - dort habe ich mir dann eine zwei Tageskarte für den Hop on Hop off Bus der GrayLine mit zwei Routen gekauft. Ich hab die Tour auch gleich gestartet, bin aber schon an der dritten Station wieder ausgestiegen, um mir das in der Nähe gelegene anzusehen. Ich bin dann noch etwas weiter gegangen. Habe dann wieder auf den Bus gewartet, aber der ist an mir vorbei gefahren, da ich die Station nicht gefunden habe. Daher bin ich wieder zurück da wo ich ausgestiegen bin, um mit dem nächsten zum Belem Tower zu fahren.

Ich hab mir dann den Belem Tower und das Monument der Entdecker angesehen. Ebenso den zugehörigen Palast. Der Belem Tower ist ebenfalls Weltkulturerbe. Auf dem Weg dort war das Wetter sehr Abwechslungsreich - mal Sonne - mal Wolken - mal Regen. Das Wetter hat zum Teil im Halbstundentakt gewechselt.

Im Anschluß habe ich zum Abschluß des Tages die Tour mit der "roten Linie" fertig gemacht, sodass ich wieder am Ausgangspunkt und ganz in der Nähe vom meinem Hotel gewesen bin. So müde wie ich war hat es dann nicht mehr viel gebraucht um dem Abend schnell ausklingen zu lassen.

IMG_3365
IMG_3365 IMG_3365
IMG_3369
IMG_3369 IMG_3369
IMG_3370
IMG_3370 IMG_3370
IMG_3381
IMG_3381 IMG_3381
IMG_3391
IMG_3391 IMG_3391
IMG_3397
IMG_3397 IMG_3397
IMG_3398
IMG_3398 IMG_3398
IMG_3399
IMG_3399 IMG_3399
IMG_3401
IMG_3401 IMG_3401
IMG_3402
IMG_3402 IMG_3402
IMG_3409
IMG_3409 IMG_3409
IMG_3417
IMG_3417 IMG_3417
IMG_3418
IMG_3418 IMG_3418
IMG_3421
IMG_3421 IMG_3421
IMG_3426
IMG_3426 IMG_3426
IMG_3440
IMG_3440 IMG_3440
IMG_3445
IMG_3445 IMG_3445
IMG_3453
IMG_3453 IMG_3453
IMG_3467
IMG_3467 IMG_3467
IMG_3481
IMG_3481 IMG_3481
IMG_3482
IMG_3482 IMG_3482
IMG_3487
IMG_3487 IMG_3487
IMG_3490
IMG_3490 IMG_3490
IMG_3504
IMG_3504 IMG_3504
IMG_3508
IMG_3508 IMG_3508
IMG_3519
IMG_3519 IMG_3519
IMG_3521
IMG_3521 IMG_3521
IMG_3546
IMG_3546 IMG_3546
IMG_3548
IMG_3548 IMG_3548
IMG_3552
IMG_3552 IMG_3552

Weitere Bilder unter Lissabon Tag 2.

Tag 3

Am morgen konnte ich es mir nicht nehmen lassen wieder ausgiebig zu Frühstücken. Ich sollte ja gestern sowie auch heute genug Energie verbrannt haben bzw. verbrennen, das dies bei meiner aktuellen Diät kein Rolle spielen sollte.

Ich bin danach mit der "blauen Linie" zum ehemaligen Expo Gelände. Dort gibt es einen Bereich - ich würde sagen praktisch ganzen Stadtteil, der wie neu wirkt. Ideal auf jeden Fall um an einem wunderschönen Sonntag spazieren zu gehen und in den kleinen Restaurants zu essen.

Mitten am Weg ist mir dann mein Tourbus begegnet, und um nicht fast eine Stunde auf die nächste Tour zu warten habe ich ihn auf der Straße gestoppt - er war dann auch so nett mich mit zu nehmen. Ein paar Stationen weiter bin ich wieder raus, weil ich noch zur Burg "Sao Jorge" wollte. Es hat dann leider etwas länger gedauert als gedacht. Meine Karte war nicht genau genug, so bin ich erst einmal ganz um die Burg herum gegangen, anstatt ihren Eingang zu finden. Es ist erstaunlich wie eng und steil da manche Gässchen sind - und dennoch quälen sich vereinzelt Autos und sogar einen Straßenbahnlinie über die Hügel und durch die engen Gassen. Naja mit etwas Umweg war dann der Eingang doch gefunden - und von der Burg hatte man einen tollen Überblick über die Altstadt von Lissabon. Der Ausblick war atemberaubend. Sonst gab es auf der Burg aber nicht viel zu sehen, eben nur noch die Burgmauern auf denen man herumgehen konnte.

Es war auch schon Abend - und ich war von dem ganzen bergauf, bergab, Stiegen hoch, Stiegen runter auch absolut fertig - sodass ich weiter nichts mehr gemacht habe.

IMG_3555
IMG_3555 IMG_3555
IMG_3556
IMG_3556 IMG_3556
IMG_3557
IMG_3557 IMG_3557
IMG_3568
IMG_3568 IMG_3568
IMG_3571
IMG_3571 IMG_3571
IMG_3575
IMG_3575 IMG_3575
IMG_3582
IMG_3582 IMG_3582
IMG_3583
IMG_3583 IMG_3583
IMG_3594
IMG_3594 IMG_3594
IMG_3597
IMG_3597 IMG_3597
IMG_3599
IMG_3599 IMG_3599
IMG_3601
IMG_3601 IMG_3601
IMG_3602
IMG_3602 IMG_3602
IMG_3608
IMG_3608 IMG_3608
IMG_3612
IMG_3612 IMG_3612
IMG_3613
IMG_3613 IMG_3613
IMG_3615
IMG_3615 IMG_3615
IMG_3629
IMG_3629 IMG_3629
IMG_3637
IMG_3637 IMG_3637
IMG_3642
IMG_3642 IMG_3642
IMG_3643
IMG_3643 IMG_3643
IMG_3655
IMG_3655 IMG_3655
IMG_3659
IMG_3659 IMG_3659
IMG_3662
IMG_3662 IMG_3662
IMG_3671
IMG_3671 IMG_3671
IMG_3675
IMG_3675 IMG_3675
IMG_3676
IMG_3676 IMG_3676
IMG_3679
IMG_3679 IMG_3679
IMG_3685
IMG_3685 IMG_3685
IMG_3690
IMG_3690 IMG_3690

Weitere Bilder unter Lissabon Tag 3.

Tag 4 und Abreise

So viel war nicht mehr zu erledigen. Nach einem ausgiebigen Frühstück bin ich nochmal zu Fuß eine Runde gegangen. Dabei habe ich den Teil um Bari Alto bzw. Cioda angesehen. Das war Teil des Touri Busses den ich irgendwie gestern nicht mehr geschaft habe. Aber auch hier war es wieder nur Hügel rauf, Hügel runter. Von den Erhöhungen gab es wieder einen schönen Ausblick über die Stadt, aber das hatte ich ja gestern schon.

Nach dem Mittagessen bin ich dann zurück zum Hotel und habe mein Gepäck geholt, um mit dem Bus zum Flughafen zu fahren. Dort bin ich dann - sogar noch etwas früher als geplant - 130 min. vor Abflug angekommen. Die Gelegenheit nutzend habe ich den Großteil dieses Textes am Flughafen geschrieben.

Zurück ging es dann den gleichen Weg wie nach Lissabon - über Palma de Mallorca nach Wien mit Fly Nikki.

IMG_3699
IMG_3699 IMG_3699
IMG_3700
IMG_3700 IMG_3700
IMG_3701
IMG_3701 IMG_3701
IMG_3702
IMG_3702 IMG_3702
IMG_3707
IMG_3707 IMG_3707
IMG_3713
IMG_3713 IMG_3713
IMG_3719
IMG_3719 IMG_3719
IMG_3720
IMG_3720 IMG_3720
IMG_3722
IMG_3722 IMG_3722
IMG_3731
IMG_3731 IMG_3731
IMG_3740
IMG_3740 IMG_3740
IMG_3770
IMG_3770 IMG_3770
IMG_3771
IMG_3771 IMG_3771

Weitere Bilder unter Lissabon Tag 4 und Abreise.

Zusammenfassung

Das gute Wetter hat den Gesamteindruck sehr ins positive gezogen. Ich war sehr überrascht wie hügelig doch Lissabon ist. Es gibt einige interessante Plätze und Gebäude, aber auch sehr viele baufällige Gebäude. Das wird einem vorallem dann bewußt wenn man von den drei Hauptstraßen in die Seitengassen wechselt - vorallem in der Altstadt. Auch auffällig ist ein deutlich anderer Mix in der Bevölkerung als in Österreich.