17 | 12 | 2018

Veranlassung

Da ich jede Woche wegen airberlin in Berlin bin, und jede Woche wegen einem Tag und dem Wochenende wieder zurück nach Wien fliege, habe ich mir gedacht, ich kann doch auch mal statt Wien wo anders hinfliegen. Gesagt getan - dieses Wochenende habe ich mir ein Hotel in Paris gebucht und bin statt nach Wien nach Paris geflogen.

Daten

Zeitraum

  • 12.12.2008 - 15.12.2008

Bildgalerien

Videogalerien

Die Reise

Anreise

Wie erwähnt bin ich einfach am Freitag Abend statt nach Wien nach Paris Orly geflogen. Wir sind etwas verspätet gestartet, weil die Technik das Flugzeug nochmal gecheckt hat, weil es so stark nach Kerosin gerochen hat. Um 20:30 Uhr bin ich dann am Flughafen Paris Orly angekommen. Ich hab mir dann ein Ticket für die RER gekauft und bin öffentlich zum Hotel in Paris La Defense gefahren. War zwar sicher billiger als ein Taxi, hat aber auch zwei Stunden Zeit in Anspruch genommen. Todmüde bin ich dann sofort - um ca. 23:00 Uhr - ins Bett gefallen.

CIMG8058
CIMG8058 CIMG8058
CIMG8061
CIMG8061 CIMG8061
CIMG8063
CIMG8063 CIMG8063
CIMG8066
CIMG8066 CIMG8066

Weitere Bilder unter Paris Anreise.

Tag 1

So gegen 09:30 Uhr habe ich mich auf den Weg gemacht. Der Tag hat schön, aber eiskalt begonnen. Mein Hotel lag ja im Business District, gleich beim Grande Arche - Paris La Défense. Daher war die Erkundung des Grande Arche und die Umgebung in La Défense meine erste Aktivität. Danach habe ich mir ein 2 Tage Paris Ticket gekauft und bin mit der Metro zum Triumphbogen- oder auf gut alt französisch - Arc de Triomphe - gefahren. Wie mein Bruder erwähnt hatte habe ich dann sogar Hollabrunn auf dem Triumphbogen wieder gefunden. Die Aussicht von Oben war sehr gut - nur wie gehabt der Wind eisig kalt - zudem habe ich von hier zum ersten mal den Eiffelturm gesehen. Vom Triumphbogen ging es nochmal mit der Metro weiter zum Champs-Élysées Clemenceau. Von hier an bin ich dann zu Fuß am Grand Palais vorbei. Ich habe es unterlassen über zum Hotel des Invalides zu gehen und stattdessen weiter auf der Avenue des Champs Élysées bis zum Obelisken. Von hier bin ich dann ebenfalls noch zu Fuß durch den ganzen Park bis zur Pyramide des Napoleon vor dem Louvre. Auf diesem Weg hat es leider neben der Kälte auch noch zu Regnen / Schneeregnen begonnen. Dabei war der Regen zuerst so stark das nicht mehr an ein Weitergehen zu denken war. Nach einem ausgedehnten verspäteten Mittagessen bin ich dann wieder zurück ins Hotel um mich aufzuwärmen und auszuruhen.

CIMG8075
CIMG8075 CIMG8075
CIMG8089
CIMG8089 CIMG8089
CIMG8091
CIMG8091 CIMG8091
CIMG8092
CIMG8092 CIMG8092
CIMG8104
CIMG8104 CIMG8104
CIMG8112
CIMG8112 CIMG8112
CIMG8117
CIMG8117 CIMG8117
CIMG8121
CIMG8121 CIMG8121
CIMG8140
CIMG8140 CIMG8140
CIMG8146
CIMG8146 CIMG8146
CIMG8156
CIMG8156 CIMG8156
CIMG8169
CIMG8169 CIMG8169
CIMG8176
CIMG8176 CIMG8176
CIMG8179
CIMG8179 CIMG8179
CIMG8195
CIMG8195 CIMG8195
CIMG8196
CIMG8196 CIMG8196
CIMG8203
CIMG8203 CIMG8203
CIMG8216
CIMG8216 CIMG8216
CIMG8217
CIMG8217 CIMG8217
CIMG8219
CIMG8219 CIMG8219

Weitere Bilder unter Paris Tag 1.

Nach drei Stunden Ruhepause habe ich mir gedacht das kann es nicht sein und mich obwohl es noch immer geregnet hat nochmal auf den Weg gemacht um einige Momente am Abend zu genießen. Ich bin dann mit der Metro nochmal zum Triumphbogen und dann weiter nach Trocadéro - von hier hatte man eine wunderbare Aussicht auf den Eiffelturm. Der Eiffelturm war mit einem leicht bläulichen Licht beleuchtet. Zum Glück hatte ich mit Stativ mit - ohne Stativ in der Dunkelheit bei Regen wäre da nichts zu machen gewesen. Um 20:00 Uhr hat dann auch noch eine kleiner Lichtershow mit dem Eiffelturm begonnen - es waren lauter kleine Lichter die dein Eiffelturm leuchten ließen. Damit hat sich der Ausflug doch noch sehr bezahlt gemacht - ziemlich durchnässt und frierend bin ich dann wieder ins Hotel.

CIMG8228
CIMG8228 CIMG8228
CIMG8229
CIMG8229 CIMG8229
CIMG8234
CIMG8234 CIMG8234
CIMG8235
CIMG8235 CIMG8235
CIMG8246
CIMG8246 CIMG8246
CIMG8251
CIMG8251 CIMG8251
CIMG8256
CIMG8256 CIMG8256
CIMG8267
CIMG8267 CIMG8267
CIMG8271
CIMG8271 CIMG8271
CIMG8279
CIMG8279 CIMG8279

Weitere Bilder unter Paris Tag 1.

Tag 2

Lieder hat der zweite Tag auch mit Regen und Hochnebel begonnen. Dennoch hatte ich noch einiges was ich von Paris sehen wollte und habe die Tour da begonnen wo ich sie am Vortag beendet habe - am Eiffelturm. Die Spitze des Turms war dank des schlechten Wetters nicht zu sehen. Auch habe ich mich bei dem Regen entschlossen nicht nach oben zu fahren. Zu Fuß ging es dann durch den Camp de Mars weiter zum Hotel des Invalides. Unter der von weitem sichtbaren großen goldenen Kuppel liegt der Sarkophag von Napoleon. Mit der Metro ging es danach zur Kathedrale Notre Dame. Hier hat es leider wieder ziemlich stark zu Regnen begonnen. Vom Namen und meinen Vorstellungen hätte ich mir mehr erwartet - wirkte gar nicht so groß wie ich sie mir vorgestellt habe. Fotografieren im Inneren ist nicht zu machen - Stative sind nicht erlaubt und bei der Größe ist jeder Blitz unnötig. Die vorletzte Station in Paris war die Opéra National de Paris - Garnier. Danach habe ich mich noch auf den Weg zum Sacré-Cœur gemacht. Bei der Metro Station bin ich in eine Falle getappt - da ich mich normalerweise nicht bei Fahrstühlen anstelle bin ich die Treppe gegangen - nur leider waren das wirklich sehr sehr viele Stufen - absolut ungewöhnlich. Im nachhinein betrachtet erklärt das warum alle auf den Fahrstuhl gewartet haben. Dann kam nochmal der Steile aufstieg mit vielen Stufen zum Sacré-Cœur. Dafür ist einem ein schöner Blick über die Stadt gewährt. Auf dem Weg zurück noch ein gemütliches Abendessen um den Aufenthalt standesgemäß abzurunden.

CIMG8285
CIMG8285 CIMG8285
CIMG8292
CIMG8292 CIMG8292
CIMG8295
CIMG8295 CIMG8295
CIMG8314
CIMG8314 CIMG8314
CIMG8333
CIMG8333 CIMG8333
CIMG8337
CIMG8337 CIMG8337
CIMG8340
CIMG8340 CIMG8340
CIMG8343
CIMG8343 CIMG8343
CIMG8349
CIMG8349 CIMG8349
CIMG8350
CIMG8350 CIMG8350
CIMG8356
CIMG8356 CIMG8356
CIMG8360
CIMG8360 CIMG8360
CIMG8363
CIMG8363 CIMG8363
CIMG8369
CIMG8369 CIMG8369
CIMG8379
CIMG8379 CIMG8379
CIMG8383
CIMG8383 CIMG8383
CIMG8386
CIMG8386 CIMG8386
CIMG8390
CIMG8390 CIMG8390
CIMG8417
CIMG8417 CIMG8417
CIMG8423
CIMG8423 CIMG8423

Weitere Bilder unter Paris Tag 2.

Abreise

Ich musste früh am morgen raus - da ich von der Anreise schon wusste, dass es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln etwas dauern kann habe ich mich um 06:00 Uhr auf den Weg zum Flughafen gemacht. Nur dieses mal lief alles wesentlich glatter und ich war schon um 07:30 am Flughafen - damit fast zwei Stunden vor Abflug. Zu allem Überfluss hatte die Maschine dann auch noch 45 Minuten Verspätung.

CIMG8428
CIMG8428 CIMG8428
CIMG8431
CIMG8431 CIMG8431
CIMG8433
CIMG8433 CIMG8433
CIMG8440
CIMG8440 CIMG8440

Weitere Bilder unter Paris Abreise.

Zusammenfassung

Eine sehr schöne Stadt - größer als ich erwartet habe. Leider hatte ich wenig Glück mit dem Wetter. Die Sehenswürdigkeiten die man so von Paris kennt sind wirklich sehenswert. Die Metro ist ein sehr gutes Fortbewegungsmittel - unterirdisch scheint es mehr Wege zu geben als an der Oberfläche, so verzweigt sind die Gänge für die U-Bahn.